Willkommen

 

Isonzofront.de ist ein privates Onlineprojekt zur Geschichte der Isonzofront im Ersten Weltkrieg 1915-1917. Begleiten Sie mich zu den Sehenswürdigkeiten der ehemaligen Front und erfahren Sie mehr über deren Geschichte oder schmökern Sie in alten Fotos. Lesen Sie die Geschichten und Schicksale die sich hinter den 100 Jahre alten Fotografien verbergen und begeben Sie sich auf eine Zeitreise. Lassen Sie sich zu einem Besuch inspirieren und finden Sie In den Artikeln Tips und Vorschläge für ihre eigenen Exkursionen. Mein Ziel ist eine lebendige Darstellung der Ereignisse anhand von alten Fotografien und Zeitzeugenberichten. Das Kriegsgeschehen soll anhand von Erlebnisberichten zum Leben erweckt werden und einen Kontrast zu den sachlichen Schilderungen der Generalstabswerke bilden, die uns heute nicht mehr das Erleben und Leiden der Soldaten vermitteln können. Die Veteranen sind schon lange verstummt aber in alten Büchern und Tageszeitungen haben viele ihre Geschichten niedergeschrieben. Sie müssen nur aufgespürt und erzählt werden, was mir hoffentlich auf dieser Website gelingen wird. 

 

Überwiegend werden österreich-ungarische und deutsche Quellen ausgewertet werden, was den Eindruck erwecken könnte der Autor würde eine Sympathie für diese Kriegsparteien ergreifen. Das ist nicht der Fall, die Ursache liegt darin, dass ich der italienischen Sprache nicht mächtig bin und mir damit deren Berichte verschlossen bleiben.  

Neuste Artikel

 

 

Fotos erzählen - Bovec/Flitsch

 

Der Ort Bovec / Flitsch lag im unmittelbaren Frontgebiet der oberen Isonzofront und litt in den Jahren 1915-1917 schwer unter den Kriegseinwirkungen. Nachdem die österreich-ungarischen Truppen den Ort kampflos aufgegeben hatten besetzten ihn die Italiener bis zum Durchbruch im Oktober 1917. 

 

 

Bergtouren - Cukla

 

Begleiten Sie mich auf eine Tour zu den italienischen Stellungen auf der 1765m hohen Cukla. Dieser Gipfel war eine der italienischen Schlüsselpositionen über dem Becken von Bovec.

 

 

 Fotos Erzählen... - Der Gasangriff bei Bovec/Flitsch

 

Der Gasangriff bei Flitsch/Bovec gilt als einer der schlimmsten im gesamten Ersten Weltkrieg. Ein deutscher Pionier hat einige seltene Fotos unmittelbar nach dem Angriff aufgenommen und aufbewahrt. Erfahren sie mehr über das Ereignis und betrachten sie die erhaltenen Aufnahmen und Dokumente.

Sie haben Fragen oder möchten das Projekt unterstützen?

 

Haben Sie bei ihrem Besuch im Soča Tal etwas aus der Kriegszeit entdeckt über das sie gern mehr Erfahren würden? Oder diente einer ihrer Vorfahren an der oberen Isonzofront und sie möchten mehr wissen? Dann schreiben Sie mir! Ich gebe gern Auskunft so gut ich kann. U.a. verfüge ich über eine Liste aller gefallenen Soldaten der K.u.K. Armee welche zwischen Mt. Rombon und Mt. Krn offiziel bestattet wurden, sowohl in Feldgräbern zur Kriegszeit aber auch in der Endgrablage heute. Wenn Sie also noch nach einem Angehörigen und dessen Grab suchen, könnte ein Blick in die Liste des Rätsels Lösung sein.

 

Gern willkommen sind auch Fotos, Tagebücher und andere Aufzeichungen rund um den Ersten Weltkrieg an der Isonzofront, welche sie für den weiteren Ausbau dieser Webseite zur Verfügung stellen können. Sie entscheiden natürlich selbst auf welche Art und Weise und in welchem Umfang ihre Dokumente veröffentlicht werden.

 

Schreiben Sie mir über den Link Kontakt