Schicksale

Nicht nur Fotos können uns die Schicksale und das Erleben unserer Vorfahren wieder lebendig machen. In der Kaiserlichen Armee verfügte jeder Soldat über einen sogenannten Militärpass und ein Soldbuch. Im Militärpass wurden Personalien, Ausbildungen, Verwundungen, Auszeichnungen, Versetzungen und mitgemachte Gefechte genau dokumentiert. Diese Eintragungen geben uns heute detailiert Auskunft über den Weg des Soldaten durch den Großen Krieg. Im Soldbuch wurde der ausgezahlte Sold, Urlaube und Impfungen eingetragen. Beide Dokumente sind heute noch oft erhalten, da die Veteranen in der Vergangenheit nur damit ihre Dienstzeit bei Versorgungsämtern nachweisen konnten.

 

Einige Schicksale von der Isonzofront möchte ich in dieser Rubrik wieder zu Leben erwecken, wählen Sie einfach einen Soldat in dieser Rubrik und erfahren sie mehr über sein Schicksal.