Celo Artillerie-Stellung

Die Celo Artillerie-Stellung erreicht man durch eine einfache Wanderung die etwa 2 Stunden dauert. Das Auto kann in Kal Koritnica in der Mitte des Ortes auf dem Feld geparkt werden. Der Weg durch den Ort ist ausgeschildert und auf einfachem Weg erreicht man nach 40 Minuten Gehzeit die gut ausgebaute Stellung. Die Anlage wurde bereits 1914-1915 angelegt und war Teil der Flitscher Sperre. Die Artillerie in dieser Stellung spielte den gesamten Verlauf des Krieges eine bedeutende Rolle aufgrund des Panoramablicks und Schussfeldes, welches die Stellung in den Svinjak Hängen bot. Es gibt große Geschützkavernen zu entdecken. Die Battrie in den Svinjak-Hängen wurde Batterie Kal genannt. Der Weg führt durch die gemauerten Schützengräben mit Schießscharten und bietet einen Panoramablick über das Becken von Bovec, so wie ihnbauch die österreich-ungarischen Artilleriebeobachter hatten. Das Freilichtmuseum ist insbesondere bei klarem Wetter immer einen Besuch wert.